Arne des Jahres 2023

Freitag, 2. Dezember 2022

Der prestigeträchtige Architekturpreis „Arne des Jahres“ 2023 zählt zwei nachhaltige Projekte mit Stahldächern von DS Stålprofil zu den 19 nominierten Werken.

Nachhaltigkeit in Bezug auf das langlebige Handwerk, Verarbeitung robuster Materialien und einer Architektur, die für den Benutzer Lebensqualität schafft, ist der Fokus bei der Auszeichnung „Arne des Jahres 2023“.

Das Kinderhaus Grønnegården wurde mit dem Ziel errichtet, ein mit dem Schwanzeichen ausgezeichnetes Gebäude zu schaffen. Dabei soll das Kinderhaus CO2-neutral sein, ohne für die Benutzer Einbußen bei dem Raumklima, dem Licht oder der Atmosphäre hinzunehmen. Das Gebäude ist mit 1.600 m² DS Siegener Pfannenblech verkleidet. In Kombination mit den anderen Baumaterialien, wie Holz und den wiederverwendeten Ziegelsteinen sowie den Solarzellen, erzeugen die Stahlprofile ein harmonisches Gesamtbild. Als Oberflächenbeschichtung kam bei den Stahlprofilen eine nachhaltige GreenCoat® Beschichtung zum Tragen. Basierend auf schwedischem Rapsöl ist die Oberflächenbeschichtung eine langlebige, umweltfreundliche und innovative Alternative zu herkömmlichen Kunststoffbeschichtungen. Die Oberflächenbehandlung sorgt dafür, dass bei abgeleitetem Regenwasser keine Schwermetalle oder andere Chemikalien an die Umwelt abgegeben werden. Dies hat eine sehr positive Wirkung auf die Umwelt und den Benutzern des Kinderhauses.

Das Kinderhaus Egedammen wurde ebenfalls mit dem DS Siegener Pfannenblech verkleidet. Auch dieses Gebäude wurde mit dem Schwanzeichen ausgezeichnet und zählt ebenfalls zu den CO2 neutralen Institutionen in Dänemark. Der Nachhaltigkeitsgedanke spielte bei beiden Projekten eine große Rolle, wobei sämtliche Baumaterialien, wie Holz, den wiederverwendeten Ziegelsteinen und der Stahl das Naturerlebnis fördern sollen. Gebaut ist das Kinderhaus als dreiflügeliges Bauernhaus aus massivem Holz mit einer Holzfaserisolierung. 

Nachhaltige Dachverkleidung

Das Dach beider Projekte ist mit dem Cradle-to-Cradle®-zertifiziertem DS Siegener Pfannenblech aus nachhaltigem GreenCoat®-Stahl eingedeckt. Beide Projekte sind gute Beispiele dafür, dass sich die Stahlprofile optimal mit anderen Baustoffen kombinieren lassen. Dies bietet für die Architekten zahlreiche Möglichkeiten einzigartige und detailreiche Lösungen zu realisieren.

Als Dacheindeckung ist das DS Siegener Pfannenblech eine architektonische Lösung mit einer langen Haltbarkeit, einfacher Instandhaltung und einem konkurrenzfähigen Preis. Auch die technischen Vorteile machen das Bauen mit Stahlprofilen attraktiv. So stellt das geringe Eigengewicht niedrigere Anforderungen an die tragende Konstruktion als andere Dacheindeckungen, ohne dabei Kompromisse bei der Lebensdauer eingehen zu müssen.

Wer gewinnt den Arne des Jahres 2023?

Alle haben die Gelegenheit gehabt, architektonische Lösungen für Gebäude, die als herausragende neue Architektur in der Hauptstadt definiert werden, zu präsentieren. Die 19 nominierten Werke stehen zur Abstimmung unter den Mitgliedern der Vereinigung. Dort werden Sie von einer Jury bewertet. Der Gewinner wird beim Neujahrsempfang der Kopenhagener Architektenvereinigung am 27. Januar 2023 in der Kunsthalle Nikolaj gekürt.

Auf der Homepage der Architektenvereinigung können Sie mehr zu den Nominierten lesen (Dänisch).

Lesen Sie mehr zum Preis und allen nominierten Projekten

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung mit unserer Website, für Statistiken und für Marketingzwecke


Bestätigen Sie alle Cookies Bestätigen Sie die notwendigen Cookies Alle Cookies ablehnen